Mitglied der GÜTEGEMEINSCHAFT RECYCLING-BAUSTOFFE e.V.

Wiederverwertung aus Überzeugung

Start der Rhein-Ruhr-Recycling GmbH war im Jahr 2000 mit der Erteilung der Genehmigung für den Standort Neuss. Aufgabe und Zielsetzung des Unternehmens ist es, gewerblichen Anbietern und Privatleuten in der Region eine umweltbewusste Möglichkeit für das Recycling und die Wiederaufbereitung von Bauschutt, Beton, Asphalt, Holz und Grünschnitt zu bieten.

 

Altholz 2.jpgBauschutt.jpgArbeitsfotos-Neu.jpg

 

Die Materialien werden von uns  fachgerecht und sortenrein getrennt, sortiert und aufbereitet, um sie dann wieder als Recycling- oder Naturbaustoffe einzusetzen. Recycling-Baustoffe werden aus mineralischen Bau- und Abbruchabfällen in einem mehrstufigen Aufbereitungverfahren von unseren Spezialisten hergestellt. Im Mittelpunkt steht der Gedanke, Sekundärgrundstoffe zu gewinnen, aufzubereiten und weiter zu nutzen. Dazu gehört eine sorgfältige Kontrolle der Ausgangsstoffe bei der Anlieferung, modernste Aufbereitungstechnik und Erfahrung. So können wir eine gleichbleibende Qualität in ökologischer und technischer Hinsicht stets gewährleisten.

 

 

Foto Brecher.jpgUnsere Prallmühle bearbeitet die angelieferten Materialien zu hochwertigen Recyclingstoffen in unterschiedlicher Körnung. Alle Materialien unterliegen dabei einer ständigen Eigen- und Fremdüberwachung. Die Herstellung und der Verkauf von Betonkies, Mauersand, Mutterboden und RC-Schotter erfolgt gemäß den Vorgaben der Gütegemeinschaft an gewerbliche Abnehmer und Privatpersonen.

 

Aufgrund der großen Nachfrage im Großraum Düsseldorf wurde im Jahr 2009 der zweite Standort in Wuppertal in zentraler Lage direkt an der Autobahn eröffnet. Heute beschäftigt das Unternehmen an beiden Standorten XX Mitarbeiter.

  

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung